HV 009 – Probeglocke für Glocke Friede Merseburger Dom

Auftraggeber: Hilliger e.V

  • Koordinator:                          Hilliger e.V. Freiberg
  • Auftragnehmer:                    Sächsisches Metallwerk Freiberg GmbH
  • Rippe:                                     Dr. Joachim Haupt
  • Form:                                      Direkt Form Projektgesellschaft GmbH/ Kunstguss Döhler GbR, Eibenstock
  • Guss:                                       Sächsisches Metallwerk Freiberg GmbH
  • Zier:                                         Kunstguss Döhler GbR, Eibenstock
  • Gießer:                                    Hilliger e.V.
  • Klöppel:
  • Rippenvorlage:                       „Maria“ Stadtkirche St. Wenzel aus Naumburg
  • Material:                                  Glockenbronze
  • Tag des Gusses:                     10. Juni 2021
  • Durchmesser unten:             ?? mm
  • Gewicht:                                  ?? kg
  • Zier
    • Rundsteg oben:
      • VOM GLOCKENGIEßER MARTIN HILLIGER ZUM HILLIGER E.V.
    • Rundsteg unten:
      • Vorderseite:BÄR ALS WAPPENTIER DER HILLIGERS
      • Rückseite: MMXXI und Gießerzeichen mit Nr. 09
  • Klanganalyse [1] :
    • Nominal:                                   f´´ -4,5
    • Unterton:                                  f´ -12
    • Prime:                                        f´´ -14
    • Terz:                                           ges´´-2
    • Quinte                                        h´ -9
    • Oktave                                       f´´´ -4.5
    • Abklingdauer/Sekunden:        ?? sek.

[1] Aufgenommen im 11. Juni 2021 in der Sächsischen Metallwerk GmbH, Zuger Straße in 09599 Freiberg vom Glockensachverständigen Christoph Schulz

HV 009 – Probeglocke für Glocke Friede Merseburger Dom
Probeglocke für Glocke Friede Merseburger Dom